Gesellschaft für kommunale Baulanderschließung

  • Baulandentwicklung_01.jpg
    https://gkb-ag.de/images/ju_cached_images/Baulandentwicklung_01_4dcfa261f0174828f0984ed72a20bd56_90x50.resized.jpg

"Durchgängige Projektbetreuung von den ersten Gesprächen bis zur Abrechnung und Übergabe der Baumaßnahme"


Am Beginn jeder Baugebietsentwicklung sollten Überlegungen zu deren Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit angestellt werden. In einer Marktanalyse werden wir die finanziellen Rahmenbedingungen und die Machbarkeit ermitteln und Vorschläge für die Umsetzung erarbeiten. Auf Grund dieser Untersuchungen kann der Auftraggeber dann entscheiden ob die Baulandentwicklung umgesetzt werden soll.

Außerdem sollte in einem sehr frühen Stadium des Entwicklungsverfahrens die Mitwirkungsbereitschaft der Eigentümer abgefragt werden. Unsere Erfahrungen zeigen, dass durch eine frühzeitige Beteiligung der Eigentümer deren Akzeptanz für ein Baugebiet gesteigert wird und auf Wünsche der Eigentümer, ohne großen Änderungsaufwand, reagiert werden kann.

Als Erschließungsträger übernimmt die GkB sämtliche Aufgaben und beauftragt, koordiniert und überwacht die erforderlichen Planungs- und Bauleistungen. Jedoch gilt der Grundsatz, dass keine Entscheidung ohne die Zustimmung der Kommune getroffen wird.